Arsène Wenger fordert von Neuzugang Lukas Podolski noch mehr Einsatz. „Er hat sehr gut angefangen, aber in den letzten Spielen wirkte er nicht mehr so frisch. Er ist es nicht gewohnt, so hart zu arbeiten. Wenn man nach England kommt, ist das zunächst ein Schock“, sagt der Trainer des FC Arsenal gegenüber ‚Sky Sports‘, „er wird sich noch daran gewöhnen. Er hat eine sehr gute Einstellung und versucht immer, sein Bestes zu geben.

Podolski erklärte unter der Woche, dass er gerne auf einer anderen Position auflaufen würde. Momentan agiert der 27-jährige Offensivspieler auf der linken Außenbahn. „Auf Links habe ich viel defensive Arbeit zu verrichten. Ich bin kein klassischer Flügelspieler“, so der Nationalspieler.



Verwandte Themen:

- Arsenal: Podolski will in die Mitte - 08.11.2012