Im Gegensatz zu seinem Mannschaftskollegen Alexis Sánchez darf Mesut Özil den FC Arsenal im Winter unter keinen Umständen verlassen. „Es wird im Januar keinen Wechsel geben“, so die kurze und klare Aussage von Gunners-Manager Arsène Wenger auf einer Pressekonferenz.

Dies wird wohl zur Folge haben, dass der deutsche Nationalspieler die Londoner im Sommer ablösefrei verlassen wird. Im Gespräch waren in den vergangenen Monaten eine ganze Hand voll hochkarätiger Interessenten, unter anderem der FC Barcelona, Manchester United und Juventus Turin.