Frank Baumann will Martin Harnik den Abschied vom SV Werder Bremen nicht aufzwingen. „Wir sind da ganz entspannt. Wenn etwas Passendes für Martin und für uns kommt, dann kann es sein, dass er uns verlässt“, sagt der Sportchef der Grün-Weißen gegenüber der ‚DeichStube‘, „bislang war aber nichts dabei, mit dem sich Martin intensiver beschäftigen wollte. Und das ist die Grundvoraussetzung.“

Harnik steht in diesem Sommer zum Verkauf, nachdem Werder-Trainer Florian Kohfeldt deutlich gemacht hat, nicht auf den Angreifer zu setzen. Zwischenzeitlich hatten Rapid Wien und der Hamburger SV Interesse angemeldet. Beide Klubs genügen aber offenbar nicht den Ansprüchen des 32-jährigen Angreifers.