Der Wunsch von Milot Rashica, seinen Vertrag beim SV Werder Bremen vorzeitig zu verlängern, stößt auf fruchtbaren Boden. „Milot hat bei uns zuletzt eine extrem gute Entwicklung genommen, das letzte halbe Jahr war überragend von ihm. Wir sind jetzt in Gesprächen, wie wir seinen Vertrag anpassen können“, berichtet Frank Baumann gegenüber ‚DeichStube‘. Gespräche mit Rashica-Berater Altin Lala haben bereits stattgefunden.

Bis 2022 ist Rashicas Arbeitspapier an der Weser noch datiert. Baumann lobt den wieselflinken Angreifer: Baumann: „Milot ist noch nicht am Ende seiner Entwicklung angekommen. Ich mache mir überhaupt keine Sorgen, dass er die Leistungen der Rückrunde künftig nicht bestätigen könnte. Es ist klar zu erkennen, dass er sich nicht auf dem Erreichten ausruht, sondern immer dazulernen möchte.“