Das Verletzungspech von Aron Jóhannsson hält weiter an. Der SV Werder Bremen verkündet, dass der Stürmer am heutigen Mittwoch am Sprunggelenk operiert wurde. Damit wird er für weitere drei Monate ausfallen. Jóhannsson verpasste bereits die komplette bisherige Saison mit Sprunggelenksproblemen.

Aron haben Schmerzen im Sprunggelenk in den vergangenen Wochen immer wieder Probleme bereitet. Wir sind zuversichtlich, dass er durch den operativen Eingriff nun dauerhaft schmerzfrei bleiben wird. Wichtig ist, dass er jetzt erst einmal wieder richtig gesund wird“, wird Geschäftsführer Frank Baumann zitiert. An einen Wintertransfer denken die Bremer nicht.