Der SV Werder Bremen muss einen Teil der Ablöse für Thomas Delaney abtreten. Laut ‚kicker‘ fließen zehn Prozent der Gesamtsumme an den FC Kopenhagen, von dem der Mittelfeldspieler im Januar 2017 an die Weser gewechselt war.

Rund 20 Millionen Euro gehen von Borussia Dortmund an Werder, zwei Millionen wandern also weiter nach Dänemark. Für Delaney suchen die Bremer nach wie vor Ersatz. Gerüchte um Godfred Donsah (FC Bologna), Soualiho Meïté (AS Monaco) und Sebastian Rode (Borussia Dortmund) haben sich bislang nicht erhärtet.