Der SV Werder Bremen zeigt Interesse an Orestis Kiomourtzoglou von der SpVgg Unterhaching. Laut einem Bericht des Münchner ‚Merkur‘ ist der Bundesligist sogar schon mit konkreten Vorstellungen aufgetreten. Demzufolge bieten die Bremer dem Mittelfeldspieler an, beim Erstligateam zu trainineren und in der U23 Spielpraxis zu sammeln.

Der Vertrag des 19-jährigen Kiomourtzoglou läuft im kommenden Sommer aus. Unterhaching seinerseits bastelt an einer Verlängerung mit dem Eigengewächs, das seit der F-Jugend im Verein ist. Eine Entscheidung über seine Zukunft hat der 1,88 Meter große Rechtsfuß noch nicht gefällt.