Pep Guardiola könnte im nächsten Sommer für eine Weile von der Bildfläche verschwinden. Laut dem ‚Daily Star‘ denkt der Katalane darüber nach, ein Sabbatjahr zu nehmen, wenn er mit Manchester City die Champions League gewinnt.

Schon nach seinem Engagement beim FC Barcelona verabschiedete sich der Fußballlehrer 2012 für ein Jahr von einer Trainertätigkeit. Nach zwölf Monaten kehrte Guardiola dann beim FC Bayern auf den Chefsessel zurück. Aus München ging es dann direkt zu Manchester City.