Rapid Wien hofft auf einen Verbleib von Stürmer Joelinton, der noch bis zum Saisonende von der TSG Hoffenheim ausgeliehen ist. „Wir haben Hoffenheim ein Angebot geschickt, um klarzustellen, wie wir uns eine Lösung vorstellen. Doch bisher haben wir noch keine Antwort bekommen“, zitiert der ‚Kurier‘ Rapid-Sportdirektor Fredy Bickel.

Hoffenheim hatte Joelinton 2015 für 2,2 Millionen Euro von Sport Recife aus Brasilien geholt. Für Wien traf der 21-Jährige in den vergangenen beiden Partien insgesamt dreimal ins Schwarze. Im Kraichgau besitzt Joelinton noch einen Vertrag bis 2020.