Axel Witsel ist von Thorgan Hazards Qualitäten überzeugt. „Wir sind Freunde, trotzdem hat er mir bis jetzt nichts Spezielles verraten. Ich mag seinen Verein Gladbach, aber Thorgan möchte jetzt den nächsten Karriereschritt machen, und er hat die Qualität dazu. Ich würde mich natürlich sehr freuen, wenn wir bald zusammenspielen“, bestätigt der Mittelfeldchef von Borussia Dortmund gegenüber der ‚Bild‘. Der BVB befasst sich intensiv mit einer Hazard-Verpflichtung, in puncto Ablöse ist man mit Borussia Mönchengladbach aber noch nicht auf einen Nenner gekommen.

Doch nicht nur Landsmann Hazard beeindruckt den Belgier, auch bei Jadon Sancho gerät Witsel ins Schwärmen: „Seine herausragende Technik gepaart mit enormer Schnelligkeit. Wenn er weiter an sich arbeitet, hat er das Zeug zum Weltstar. Er ist schon jetzt einer der besten Außenspieler, die ich kenne, erinnert mich an Eden Hazard. Dass er irgendwann mal bei einem der ganz großen Klubs landet, ist vorgezeichnet.“ Doch ein Wechsel im Sommer käme laut Witsel zu früh: „Ich bin davon überzeugt, dass es für Jadon, aber auch für Dortmund, das Beste ist, wenn er mindestens noch ein, zwei Saisons hier bleibt.“