Das mit zahlreichen Bundesliga-Profis gespickte Bosnien-Herzegowina muss in Brasilien vorzeitig die Segel streichen. Gegen Nigeria verlor das Team von Trainer Safet Susic mit 0:1. Noch vor dem Siegtreffer der Afrikaner (29.) war Bosnien allerdings ein reguläres Tor aberkannt worden. Gegen Ende der Partie fehlten dem WM-Neuling dann Kraft und Schussglück.

ab 65. Ameobi (3,5) für Musa
ab 75. Uzoenyi für Babatunde

ab 57. Ibisevic (4) für Hajrovic
ab 58. Salihovic (4) für Lulic
ab 64. Susic (3,5) für Medunjanin