Marco Reus hat erklärt, warum er im Spiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Mexiko nicht in der Startelf stand. Laut ‚Sport Bild‘ habe Bundestrainer Joachim Löw dem Offensivspieler schon im Trainingslager mitgeteilt, dass er zunächst auf der Bank sitzen werde. „Weil wir davon ausgehen, dass das Turnier sehr lang geht und ich vor allem in den wichtigen Spielen…“, so Reus nach dem gestrigen Spiel.

Den Satz beendete er nicht, fügte jedoch an: „Wir haben einen breiten Kader, da wird jeder gebraucht, deshalb war das abgesprochen. Natürlich bin ich enttäuscht, dass ich nicht von Anfang an gespielt habe. Wer das nicht ist, ist Fehl am Platz.” Reus war bei der 0:1-Niederlage erst in der 60. Minute eingewechselt worden und vermochte es nicht, das Ruder herumzureißen.