Bundestrainer Jogi Löw schenkt beim heutigen WM-Auftakt gegen Mexiko (17 Uhr) offenbar Mesut Özil das Vertrauen auf der Zehner-Position. Laut ‚Bild‘ durfte der Arsenal-Profi im gestrigen Abschlusstraining in der A-Elf ran. Marco Reus, der ebenfalls infrage käme, lief dagegen für das B-Team auf.

Özil verpasste den letzten Test vor der Weltmeisterschaft gegen Saudi-Arabien wegen Knieproblemen. Einen Starter verriet Löw bereits am gestrigen Samstag: Julian Draxler wird von Beginn an auflaufen.