Hanns Wolf wäre nicht abgeneigt, zukünftig wieder als Trainer bei Borussia Dortmund zu arbeiten. Gegenüber der ‚dpa‘ betont der VfB-Coach, er würde „nicht sagen, dass es nicht möglich ist, Trainer des BVB zu werden“. Allerdings habe er „gerade nur den Wunsch, dass wir das hier in Stuttgart gut hinkriegen. Alles andere hängt ja auch davon ab, darum macht es nicht viel Sinn, sich über die Zukunft Gedanken zu machen.“

Seit September des vergangenen Jahres schwingt Wolf das Zepter bei den Schwaben. Am Freitag trifft der 36-Jährige mit den Stuttgartern auf seinen Herzensklub. „Ich bin in Dortmund aufgewachsen, habe da bis auf die zwei Jahre in Nürnberg fast mein ganzes Leben lang gelebt. Meine Kinder wurden dort geboren. Dazu war ich sieben Jahre beim BVB, wo ich meine Ausbildung als Trainer machen durfte und tolle Mannschaften trainiert habe. Darum ist der Bezug zum Verein und der Stadt natürlich ganz besonders“, so Wolf.