Hannes Wolf will die Verpflichtung von Erik Thommy nicht als kurzfristige Entscheidung verstanden wissen. „Thommy ist kein Schnellschuss nach der Verletzung von Mané, sondern eher eine Reaktion auf den Abgang von Brekalo. Wir halten aber auch weiter die Augen offen“, so der Coach des VfB Stuttgart auf der heutigen Pressekonferenz.

Ein Sehnenriss im Oberschenkel setzt Carlos Mané bis zum Saisonende außer Gefecht. Wolf leidet mit dem Portugiesen: „Das ist total bitter. Carlos ist heute operiert worden. Die OP ist gut verlaufen.“ Von der Position her sieht der Übungsleiter den Neuzugang Thommy aber durchaus als Ersatz für Mané: „Thommy ist ein technisch starker Offensivspieler für die Außenbahn. Wir sind froh, dass er da ist.“