Der VfL Wolfsburg will Jeffrey Bruma bei einem passenden Angebot keine Steine in den Weg legen. Manager Jörg Schmadtke sagt zum ‚Sportbuzzer‘: „Und wenn es dann für alle Seiten stimmig ist, findet man auch eine Lösung.“ Bruma besitzt in der Autostadt noch einen Vertrag bis 2021, wurde in der laufenden Saison aber noch kein einziges Mal von VfL-Coach Bruno Labbadia in den Kader berufen.

Zuletzt stellte der niederländische Innenverteidiger klar: „Ich will gern wieder spielen. Es sieht nicht so aus, dass das hier passiert, deswegen muss ich jetzt zusammen mit meinem Berater schauen, was im Winter oder Sommer das Beste für mich ist, um einfach wieder zu spielen.“ Bruma war 2016 für 11,5 Millionen Euro von der PSV Eindhoven zu den Wölfen gewechselt.