Koen Casteels macht sich momentan keine Gedanken über einen Abschied vom VfL Wolfsburg. „Ich habe mich immer wohl gefühlt und tue es noch. Schöner Verein, gute Fans. Und ich wohne gerne hier“, zitiert der ‚kicker‘ den Wölfe-Keeper. Ob er auch in der kommenden Saison im Wolfsburger Tor stehen wird, lässt Casteels offen: „Darüber denke ich jetzt absolut nicht nach. Jetzt gibt es keinen Grund, darüber etwas zu sagen.

In der Autostadt duelliert sich der Belgier mit Diego Benaglio um den Platz zwischen den Pfosten. Angeblich bastelt der VfL Wolfsburg darüber hinaus an der Verpflichtung von Kaiserslauterns Schlussmann Julian Pollersbeck. Unter Neu-Trainer Andries Jonker ist Casteels gesetzt. Seit dessen Amtsantritt im März hütete der 24-Jährige in allen zehn Partien den Kasten.