Beim VfL Wolfsburg widmet man sich in den verbleibenden Wochen des Transfermarkts der Verkleinerung des 27 Mann starken Kaders. „Wir haben unsere Planungen in Sachen Neuzugänge abgeschlossen“, sagt Sportchef Jörg Schmadtke gegenüber der ‚Bild‘, „jetzt geht es darum, den Kader sinnvoll zu verkleinern.“

Erste Verkaufskandidaten sind Jeffrey Bruma (27), Paul-Georges Ntep (27) und Felix Uduokhai (21). Auch der einst als großes Talent verpflichtete Belgier Ismail Azzaoui (21) soll gehen. Für ihn suchen seine Berater in Belgien, Frankreich und den Niederlanden nach möglichen Abnehmern.