Kaylen Hinds droht beim VfL Wolfsburg Ungemach. Seit einigen Tagen fehlt der junge Offensivmann beim Training. Manager Jörg Schmatke sagt dem ‚kicker‘: „Er wird am Montag erwartet. Ich würde es ihm wünschen, dass das klappt. Anscheinend hat er seinen Pass verloren und irrt jetzt durch England, um einen neuen Pass zu bekommen.“

Hinds war im vergangenen Sommer vom FC Arsenal in die Autostadt gekommen. In der Bundesliga brachte es der 20-Jährige aber nur auf einen einzigen Einsatz, ehe er im Winter an Greuther Fürth verliehen wurde. Auch dort setzte sich der gebürtige Londoner nicht durch. Nun gilt er als einer der ersten Verkaufskandidaten beim VfL.