Der VfL Wolfsburg befasst sich bei der Trainersuche mit Kenan Koack. Zum Coach des SV Sandhausen haben die Wölfe bereits Kontakt aufgenommen, berichten die ‚Wolfsburger Nachrichten‘. Kandidaten für die Nachfolge des zurückgetreten Martin Schmidt sind außerdem Jens Keller, Markus Weinzierl, Lucien Favre, André Schubert und Bruno Labbadia.

Kocak steht mit Sandhausen auf Platz vier der zweiten Liga. Erst im Januar hatte der 37-Jährige bis 2020 am Hardtwald verlängert. Dem Vernehmen nach besitzt Kocak aber eine Ausstiegsklausel für Interessenten aus der Bundesliga.