Paul-Georges Ntep pocht entgegen der Wolfsburger Befürchtungen nicht auf die Erfüllung seines Vertrags. „Ich denke, dass wir bis zum 2. September eine Lösung finden werden“, erklärt der Außenstürmer gegenüber dem ‚Sportbuzzer‘, „nach einem Jahr ohne Einsatz bei den Profis ist es Zeit für eine Veränderung. Es ist für mich keine Option hierzubleiben. Ich möchte einfach wieder auf dem Platz stehen und meiner Mannschaft helfen.“

Nteps gut dotierter Vertrag bei den Wölfen läuft noch bis 2021. Bei seinem neuen Arbeitgeber wird der 27-jährige Kameruner deutliche Gehaltseinbußen in Kauf nehmen müssen. „Ich habe großen Respekt vor dem VfL. Natürlich gab es viele Veränderungen im Verein, aber ich persönlich habe einiges einfach nicht gut gemacht“, zeigt sich Ntep einsichtig.