Olaf Rebbes Zeit als Manager des VfL Wolfsburg ist offenbar abgelaufen. Wie der ‚Sportbuzzer‘ berichtet, soll noch am heutigen Donnertagnachmittag die Absetzung des Sportdirektors verkündet werden. Auch wurde „die ursprüngliche Idee, ihn in anderer Funktion beim VfL einzubinden, verworfen“.

Als Nachfolger steht Horst Heldt von Hannover 96 in den Startlöchern. In der Autostadt soll der 48-Jährige die Stelle als Sportgeschäftsführer bekleiden. Ihm winkt ein Vertrag bis 2022 sowie ein Jahresgehalt in Höhe von 2,7 Millionen Euro. Rebbe ist noch bis 2019 an die Wölfe gebunden.