Der FC Metz plant offenbar die Verpflichtung von Phillip Wollscheid. Wie der französische Radiosender ‚DirectFM‘ berichtet, wollen die Franzosen den Transfer des 28-Jährigen in den kommenden Stunden verkünden. Wollscheid ist bei Metz als Nachfolger für den Neu-Frankfurter Simon Falette vorgesehen. Dieser wechselte am gestrigen Mittwoch für kolportierte vier bis fünf Millionen Euro Ablöse an den Main – genügend Geld ist bei Metz für einen neuen Abwehrchef also vorhanden.

Der 1,94 Meter große Wollscheid steht aktuell bei Stoke City unter Vertrag. In der vergangenen Spielzeit lief er leihweise für den VfL Wolfsburg in der Bundesliga auf. Dort kam er über die Rolle des Ergänzungsspielers allerdings nie hinaus. Nur neun Pflichtspieleinsätze konnte Wollscheid am Ende der abgelaufenen Saison für die Wölfe vorweisen.