Borussia Dortmund hat den Geschäftsbericht für die Saison 2015/16 vorgelegt und damit auch die Personalausgaben veröffentlicht. Insgesamt beläuft sich dieser Posten auf 140,2 Millionen Euro. Allein 110,9 Millionen Euro wurden an Spieler, Trainer und Betreuer ausbezahlt. Ein Großteil davon in Form von erfolgsabhängigen Bonuszahlungen. Im Vergleich zur Vorsaison ergibt sich an Anstieg von 17,7 Prozent.

Vorstandsboss Hans-Joachim Watzke streicht 1,02 Millionen Euro plus 1,26 Millionen an Boni ein. Der Finanzgeschäftsführer Thomas Treß erhält 909.000 Euro fest plus 244.000 an Bonus. Wie Watzke bereits auf der Bilanz-Pressekonferenz verlauten ließ, wird am Ende dieser Saison aufgrund der „qualitativen Verstärkung des Kaders“ mit weiter steigenden Kosten für die Profimannschaft gerechnet. „Wir planen mit 115 bis 120 Millionen“, so Watzke.