Arturo Vidal wurde aufgrund einer Schlägerei in einer Münchener Diskothek zu einer happigen Geldstrafe verurteilt. Wie die ‚Bild‘ berichtet, sah es das Münchener Amtsgericht als erwiesen an, dass der damalige Profi des FC Bayern München gemeinsam mit seinem Halbbruder Sandrino im September des vergangenen Jahres zwei Männer im Crowns Club verprügelt hat.

Für Arturo Vidal beträgt die verhängte Geldstrafe 80 Tagessätze à 10.000 Euro, Sandrino muss insgesamt 18.000 Euro zahlen. Der Prozess wurde geführt, da die Brüder gegen den zunächst erlassenen Strafbefehl Einspruch eingelegt hatten. Die Tat des 31-jährigen Profis vom FC Barcelona und seines sechs Jahre jüngeren Bruders wurde von einer Überwachungskamera festgehalten. In einem vorherigen Prozess wurde auch Vidals Vater, der an der Schlägerei ebenfalls beteiligt war, zu einer Strafe von 36.000 Euro verurteilt.