Die Berichte, denen zufolge Zinédine Zidane einen Job als Mitglied der sportlichen Leitung von Juventus Turin antreten könnte, entsprechen nicht der Wahrheit. „Das stimmt nicht, diese Rolle gehört Pavel Nedved“, zitiert die ‚Tuttosport‘ eine nicht namentlich genannte Quelle aus der Führungsetage der Alten Dame.

Zuletzt hieß es aus Spanien, Zidane könne zur Unterstützung von Juve-Sportdirektor Fabio Paratici bei den Norditalienern anheuern. Laut ‚Tuttosport‘ will Juve aber keine Überschneidung von Kompetenzen riskieren. Auch der Franzose selbst strebe ein Engagement beim italienischen Meister nicht an, sondern wolle lieber ein Sabbatjahr einlegen.