Zinédine Zidane hat Einblicke in sein Innenleben als Trainer von Real Madrid gewährt und durchblicken lassen, wie aufreibend sein Job ist. „Es ist extrem ermüdend, vor allem bei Real Madrid. Natürlich kommt irgendwann die Zeit für einen Wechsel, aber so ist es auch bei den Spielern. Dieser Beruf zehrt an deinen Kräften – und hier noch mehr als wo anders“, so Zidane gegenüber Medienvertretern.

Angesichts von Reals aktueller Tabellensituation in La Liga verwundert es kaum, dass der Erfolgsdruck noch stärker am dreimaligen Weltfußballer zehrt als sonst. Die Königlichen belegen nur den vierten Rang, 20 Punkte hinter dem Erzrivalen FC Barcelona. In der Champions League haben sie dagegen nach dem 3:1-Sieg gegen Paris St. Germain noch reelle Titelchancen.