Luca Zidane, Leihgabe von Real Madrid, genießt seine Zeit bei Racing Santander. „Ich bin sehr glücklich, in diesem großartigen Klub zu sein, denn die Leute haben mich sehr gut empfangen“, äußert sich der Torhüter gegenüber der ‚Marca‘, „es war eine große Veränderung, aber ich fühle mich sehr gut.“

Bei den Königlichen hatte der Zidane-Sohn als Torwart Nummer drei keine Aussicht auf Spielzeit. In Santander kann der 21-Jährige dagegen als Stammtorwart auf bereits neun Zweitligaeinsätze zurückblicken. Für Zidane war der Wechsel die richtige Entscheidung: „Ich bereue es nicht, Madrid verlassen zu haben. Ich weiß, dass es ein wichtiger Schritt war und ich wollte ihn machen, weil ich in einem professionellen Team sein musste, spielen und zeigen wollte, was ich wert bin.“