Zinédine Zidane könnte sich in Zukunft ein Engagement bei Manchester United vorstellen. Die ‚L’Équipe‘ berichtet, dass die Premier League den Ex-Trainer von Real Madrid noch mehr reizen würde als die italienische Liga. Zidane hat nie angekündigt, ein Jahr Pause zu machen, und soll den Trainermarkt sehr genau beobachten.

Dabei könnte dem 46-Jährigen aufgefallen sein, dass es zwischen José Mourinho und den Verantwortlichen bei United alles andere als rund läuft. Zidane hat nach seinen Erfolgen alle Trümpfe bei der Suche nach einem neuen Verein in der Hand und könnte, wie die Zeitung mitteilt, im Verlauf der Saison oder in einem Jahr den Portugiesen an der Seitenlinie des Old Trafford beerben.