Nach rund sechs Wochen hat Christian Ziege seinen Trainerstuhl beim thailändischen Erstligisten Ratchaburi Mitr Phol FC geräumt. Wie unter anderem die ‚Berliner Morgenpost‘ berichtet, hat der Europameister von 1996 seinen Vertrag aufgelöst. Ziege übernahm erst Anfang Januar in Thailand und betreute das Team zwei Spiele lang.

Ziege soll bereits wieder in Deutschland angekommen sein. Der belgische Teammanager Robert Procureur erklärte, die Trennung sei „in gegenseitigem Einvernehmen“ erfolgt: „Für uns ist das natürlich eine große Enttäuschung. Wir hatten große Hoffnungen in ihn gesetzt.“ Angeblich sollen familiäre Gründe den Ausschlag gegeben haben.