Im Streit zwischen Neymar und Edinson Cavani hat sich Diego Forlán auf die Seite seines Landsmann geschlagen. „Es ist ein Problem zwischen Neymar und Cavani, dies passiert in allen Teams. Was aber keinen Sinn ergibt, ist, was Alves getan hat. Cavani den Ball nicht zu geben, um ihn Neymar zu geben. Ganz so als wäre er Neymars Schlampe“, so die drastischen Worte des 38-Jährigen gegenüber dem uruguayischen Sender ‚Radio 890‘.

Der frühere Mittelstürmer, der bis Anfang dieses Jahres noch in Indien aktiv war, ist sich zudem sicher: „Er (Cavani, Anm. d. Red.) verdient Respekt. Er schießt seit zwei Jahren für PSG Tore und hat immer die Elfmeter geschossen. Mit Messi hätte Neymar das nicht gemacht. Wie ein kleiner Junge, der sich vordrängelt.