Harald Stenger lässt kein gutes Haar an DFB-Präsident Reinhard Grindel. Im Doppelpass bei ‚Sport1‘ sagte der ehemalige Pressesprecher der Nationalmannschaft: „Grindel hat wenig Fußballkompetenz. Grindel hat viel Geltungssucht und Grindel ist ein Populist par excellence.“ Und weiter: „Wenn er drei Aussagen zu einem Thema in einer Woche macht, sind vier Meinungen dazu auf dem Markt.“

Für Stenger ist die Ablösung des DFB-Chefs überfällig. Die Art und Weise seines Wirkens vergleicht er mit dem amerikanischen Präsidenten: „Manchmal denke ich, das ist der Donald Trump des deutschen Fußballs.“