Stefan Kießling hat die Marschroute für das anstehende schwierige Spiel beim FSV Mainz 05 (Samstag, 15:30 Uhr) klar formuliert. „Jeder weiß, wie schwer es in Mainz immer ist. Wir müssen da punkten. Daher ist es mir auch scheißegal, wie wir spielen“, äußert sich der gerade von einer Hüftverletzung wiedergenesene Mittelstürmer gegenüber der ‚Bild‘, „uns fehlt vorne oft die richtige Entscheidung, wir schlagen zu viele Haken, anstatt den Ball mal vorne rein zu spielen. Da ist es gefährlich, da stehen wir.

Der Vizekapitän prognostiziert Bayer Leverkusen einen steinigen Weg zurück in die oberen Tabellenregionen: „Die Aufholjagd wird richtig schwer. Wir dürfen nicht mehr irgendwelche Sprüche reißen, sondern müssen jetzt aus unserer Situation rauskommen und mal ein paar Spiele gewinnen – wenn möglich in Folge. Vorher brauchst du über oben keine Worte zu verlieren.