Jacques Zoua ist auf der Suche nach einem neuen Arbeitgeber offenbar fündig geworden. Dem Portal ‚Camfoot.com‘ zufolge zieht es den kamerunischen Angreifer zum belgischen Zweitligisten KFCO Beerschot Wilrijk. Dort soll der 17-fache Nationalspieler einen Einjahresvertrag mit Option auf eine weitere Spielzeit unterschreiben.

Bis Anfang September stand der 26-Jährige noch beim deutschen Zweitligisten 1. FC Kaiserslautern unter Vertrag. Sein Kontrakt wurde jedoch nach einem Zwist mit dem mittlerweile entlassenen Trainer Norbert Meier aufgelöst. Im Anschluss scheiterte ein Wechsel zu den Bolton Wanderers an der fehlenden Arbeitserlaubnis für den Mittelstürmer.