Bei Jacques Zoua, der noch immer vereinslos ist, führt eine Spur nach Belgien. Nach FT-Informationen befindet sich der Kameruner in Gesprächen mit mehreren belgischen Klubs. Darunter Royal Mouscron, wohin es den Torjäger aber voraussichtlich nicht ziehen wird.

Zoua hatte seinen bis 2019 datierten Vertrag beim 1. FC Kaiserslautern am Deadline Day aufgelöst, um sich einen neuen Klub suchen zu können. Der Afrikameister stand zuletzt kurz vor dem Wechsel zu den Bolton Wanderers, erhielt in Englands zweiter Liga jedoch keine Arbeitserlaubnis.