Jonathan Tah wird Bayer Leverkusen in den kommenden Partien gegen Schalke 04 und den 1. FC Köln nicht zur Verfügung stehen. Nach seiner Roten Karte im Spiel gegen den FC Bayern hat das DFB-Sportgericht den 23-Jährigen für die beiden Spiele gesperrt.

Beim 2:1-Auswärtssieg der Werkself hatte Tah kurz vor dem Strafraum Philippe Coutinho zu Fall gebracht. Schiedsrichter Guido Winkmann wertete das Einsteigen des Nationalspielers als Notbremse und verwies Tah des Platzes.