Der Wechsel von Rafinha zu Fenerbahce ist offenbar auf dem Weg. ‚O Jogo‘ zufolge befindet sich der FC Barcelona zurzeit in Gesprächen mit dem Süper Lig-Klub. Wie die portugiesische Zeitung ausführt, soll sich der Rafinha-Berater bereits in Istanbul aufhalten, um letzte Details zu klären.

Nachdem es zunächst so aussah, als würde es den brasilianischen Nationalspieler zum Ligakonkurrenten FC Valencia ziehen, schien es zuletzt so, als würden die Katalanen den 26-Jährigen doch behalten wollen. Jetzt die zweite Kehrtwende.