Tianjin Quanjian ist am vergangenen Samstag offenbar mit einer weiteren Offerte für Topstürmer Anthony Modeste vom 1. FC Köln gescheitert. Wie der ‚kicker‘ und die ‚Bild‘ übereinstimmend berichten, besserten die Chinesen ihr kürzlich vorgelegtes Ablösepaket in Höhe von 30 Millionen Euro noch einmal deutlich nach. Effzeh-Manager Jörg Schmadtke und Co. lehnten jedoch erneut dankend ab.

Die Gesprächs-Atmosphäre war in Ordnung. Aber es gibt kein Ergebnis und wir haben uns auf die kommende Woche vertragt“, signalisiert Schmadtke auf Nachfrage der ‚Bild‘, dass in der anstehedenden Woche ein drittes Gespräch zwischen den Parteien geplant ist. Cheftrainer Peter Stöger sieht einem bevorstehenden Transfer seiner Lebensversicherung im Angriff gelassen gegenüber. „Wir haben den Verkauf von Kevin Wimmer ebenso kompensiert wie den von Yannick Gerhardt. Wir werden es auch diesmal schaffen“, blickt der Österreicher gegenüber dem ‚kicker‘ zuversichtlich in die Zukunft.