Natürlich bin ich glücklich bei Fluminense, aber es ist mein Ziel, eines Tages in Europa zu spielen“, plauderte der brasilianische Youngster Kenedy zuletzt über seinen großen Pläne und deutete an, dass ihn insbesondere ein Klub fasziniert: „Ich mag Chelsea wegen Spielern wie Oscar und Ramires. Ich mag das ganze Team.“ Schnell kamen Spekulationen in den Umlauf, der 19-jährige Brasilianer könnte das nächste Top-Talent werden, bei dem die Scouting-Abteilung des FC Chelsea zuschnappt.

Nach Informationen der englischen ‚Metro‘ ist Manchester United aber im Rennen um den schussstarken Linksfuß in der Pole Position. Demzufolge hat der englische Rekordmeister bereits ein offizielles Angebot bei Kenedys Klub Fluminense FC, für den einst auch die United-Zwillinge Fabio (jetzt Cardiff City) und Rafael spielten, eingereicht. Für acht Millionen Euro soll der Angreifer demnach ins Old Trafford geholt werden.

In der Winterpause wurde Kenedy auch mit dem VfL Wolfsburg in Verbindung gebracht. Nach dem Coup mit Weltmeister André Schürrle war der brasilianische U20-Nationalspieler bei der Niedersachsen aber zuletzt kein Thema mehr. Aufgrund seines wuchtigen Körpers, seiner Dynamik sowie seiner bemerkenswerten linken Klebe lassen sich durchaus Parallelen zu ‚Seleção‘-Star Hulk herstellen. Bleibt Kenedy nur zu wünschen, dass ihn sein Management nicht auch nach Russland lotst.