Arsène Wenger kann beim FC Arsenal – vorbehaltlich seiner eigenen Vertragsverlängerung – auch in Zukunft auf die Dienste seiner drei Landsleute bauen. Wie die Gunners bekanntgeben, unterschreiben die Franzosen Laurent Koscielny, Francis Coquelin und Olivier Giroud neue und „langfristige“ Arbeitspapiere. Über die Laufzeit der Verträge machten die Londoner keine genauen Angaben, Koscielny teilte via Twitter mit, dass sein Kontrakt bis 2020 datiert ist.

Wir sind sehr froh, dass drei wichtige Spieler unseres Teams sich für eine lange Zeit zu uns bekannt haben“, äußert sich Wenger zu dem Dreifach-Deal, „alles in allem sind das großartige Neuigkeiten für uns.“ Der Arsenal-Coach selbst ist nur noch bis zum Saisonende an den Klub gebunden.

Unter anderem vom Verbleib Wengers macht Mesut Özil seine Zukunft im Emirates abhängig. Die Verlängerungen des DFB-Kickers und von Alexis Sánchez (beide bis 2018 unter Vertrag) stehen nach wie vor ganz oben auf der Agenda.