Der FC Arsenal ist offenbar bereit, Héctor Bellerín im Sommer ziehen zu lassen. Die ‚Daily Mail‘ berichtet, dass die Gunners dies jedoch an eine Ablösezahlung in Höhe von mindestens 56 Millionen Euro knüpfen. Bellerín steht noch bis 2023 im Emirates unter Vertrag.

Vor seiner Verlängerung im November 2016 hatte Manchester City heftig um die Dienste des Rechtsverteidigers geworben. Mittlerweile ist der Tabellenführer der Premier League rechts hinten aber gut aufgestellt. Mit Real Madrid, dem FC Barcelona und Juventus Turin gibt es aber weitere Interessenten für den 22-Jährigen.

FT-Meinung: Dass Bellerín mit einem Abschied liebäugelt, ist angesichts seiner jüngsten Reservistenrolle nachvollziehbar. Womöglich möchte der Spanier aber zunächst abwarten, wie es mit Trainer Arsène Wenger weitergeht. Unter einem neuen Coach böte sich auch Bellerín eine neue Perspektive. Andernfalls gibt es aber einen großen Markt für den Sprinter.