Auf dem Höhepunkt seiner bisherigen Karriere wird Robin van Persie den FC Arsenal wohl verlassen. Nach einer beeindruckenden Saison mit 30 Treffern und 14 Torvorlagen in 38 Ligaspielen steht der niederländische Stürmer vor dem Weggang aus London. Der zum wertvollsten Spieler der vergangenen Premier League-Saison gewählte Angreifer teilte mit, dass die Verhandlungen um eine Vertragsverlängerung beim FC Arsenal gescheitert sind.

Ich habe lange und intensiv darüber nachgedacht, aber ich habe mich dazu entschieden, meinen Vertrag nicht zu verlängern“, erklärt van Persie. Bei Arsenal hat man die Entscheidung zur Kenntnis genommen. Welche Konsequenz der Verein in diesem Sommer daraus zieht, bleibt zunächst offen. „Wir müssen Robins Entscheidung respektieren. Er hat noch ein Jahr Vertrag und wir sind zuversichtlich, dass er seine Verpflichtungen gegenüber dem Verein erfüllen wird“, teilt der Klub auf seiner Homepage mit.

In Hinblick auf die kolportierten Angebote über rund 30 Millionen Euro werden die ‚Gunners‘ den Niederländer wohl bereits in diesem Sommer ziehen lassen. Heißester Kandidat für den Zuschlag ist Liga-Konkurrent Manchester City. Die ‚Citizens‘ wollen van Persie unbedingt verpflichten und können van Persies Forderungen und die des FC Arsenal wohl problemlos erfüllen. Macht Manchester tatsächlich ernst,wäre wohl auch Juventus Turin chancenlos. Definitiv aus dem Rennen ist zunächst jedoch nur der FC Arsenal.