Jakub Błaszczykowski sieht sein sportliches Limit noch nicht erreicht. „Ich weiß, dass ich noch viel besser spielen kann. Das will ich auch noch zeigen. Mein bestes Jahr kommt erst noch“, prophezeit der Pole im ‚kicker‘. Bei Borussia Dortmund hofft man, dass Kuba eine weitere Leistungssteigerung im Trikot der Borussen erlebt – und nicht an anderer Stelle.

Die polnische Zeitung ‚Przegląd Sportowy‘ berichtet, dass die Tottenham Hotspurs an der Verpflichtung des 26-jährigen polnischen Nationalspielers interessiert sind. Dem Bericht zufolge haben sich die ‚Spurs‘ bei Błaszczykowskis Berater Wolfgang Vöge nach den Konditionen eines Transfers erkundigt.

Der Mittelfeldspieler selbst will zunächst die Vertragsverhandlungen mit BVB-Manager Michael Zorc abwarten. Sein Vertrag endet im kommenden Sommer. Einen Verbleib bei der Borussia schließt Kuba nicht aus: „Wir reden mit Michael Zorc über einen neuen Vertrag. Ich habe kein Problem damit, länger als bis 2013 zu bleiben. Ich hatte in Dortmund bisher fünf gute Jahre.“