Der englische Fußball erlebt im Moment eine fast schon historische Flut äußerst talentierter Nachwuchskicker, von denen Jadon Sancho (Borussia Dortmund) und Reiss Nelson (TSG Hoffenheim) hierzulande die beiden prominentesten Beispiele sind. Die Liste ist noch sehr viel länger und umfasst unter anderem auch Bali Mumba.

Der 17-Jährige ist in der noch jungen Saison beim AFC Sunderland durchgestartet und darf bei den Profis munter mitmischen. Drei Einsätze hat der Teenager nun schon in der League One absolviert und konnte sein Talent als Sechser auf hohem Niveau unter Beweis stellen. Nun sollen laut ‚Sun‘ die Premier League-Giganten Manchester City und FC Chelsea ihre Angel nach Mumba ausgeworfen haben.

City hat demnach die besten Karten und soll rund drei Millionen Euro für den Rohdiamanten bieten. Nicht gerade eine üppige Summen, weshalb Chelsea offenbar mitgehen möchte. Mumba unterzeichnete erst vor kurzem einen Profivertrag in Sunderland. Da die Black Cats aber angeblich dringend Geld benötigen, könnten sie einem Verkauf zustimmen.