Was haben John Stones, Leroy Sané, Gabriel Jesus, Marlos Moreno und Oleksandr Zinchenko gemeinsam? Die Antwort: Das Quintett ist in diesem Sommer zu Manchester City gewechselt. Doch an dieser Stelle enden die Gemeinsamkeiten nicht. Denn alle genannten Spieler sind noch keine 23 Jahre alt und gehören zu den größten Talenten, die der Fußball in diesen Tagen zu bieten hat.

Der Grund, aus dem sie sich für den Wechsel ins Etihad und gegen andere Topklubs entschieden haben, trägt einen Namen: Pep Guardiola. Der Ex-Coach des FC Bayern hat schon Lionel Messi, David Alaba oder Sergio Busquets den Feinschliff verpasst. Dieses Argument war entscheidend, um die begehrten Nachwuchskicker von ManCity zu überzeugen. Doch Guardiola will noch mehr.

Wie FT erfahren hat, bastelt der 45-Jährige aktuell nicht nur mit seinem Kader an der Taktik für die am Wochenende beginnende Saison. Guardiola bringt hinter den Kulissen den nächsten Transfer eines verheißungsvollen Talents auf den Weg. Kommen soll der 19-jährige Ante Coric. Und wie unsere Redaktion erfahren hat, ist der Deal auf der Zielgeraden. Zehn Millionen Euro dürfte der Transfer die ‚Skyblues‘ kosten.

Auch Bayern war dran

Coric ist offensiver Mittelfeldspieler und hat trotz seiner jungen Jahre schon 62 Spiele (8 Tore, 15 Assists) in Kroatiens höchster Liga vorzuweisen. Seine außergewöhnlichen Fähigkeiten sind auch anderen Topklubs nicht verborgen geblieben. Zuletzt verriet Coric: „Ich habe mit Verantwortlichen von Manchester City und Bayern München gesprochen, aber auch mit einem Scout von Real Madrid. Und es gab noch andere Vereine, die mich wollten.“

Und der Techniker mit dem guten Auge sagte auch: „Ich gehe davon aus, dass ich bei Dinamo bleibe. Jeder will natürlich bei großen Klubs spielen, aber ich habe hier noch vier Jahre Vertrag und ich denke, dass ich auch noch zwei weitere Jahre hier spielen werde.“ Es scheint, als könnte er dieses Versprechen nicht halten. Der Grund dafür? Pep Guardiola, der sich ein Team zusammenbaut, das in den kommenden Jahren den europäischen Fußball dominieren soll.