Tops:

Mesut Özil (FC Arsenal/50 Mio. Euro): Hier gibt es keine zwei Meinungen. Einer von Arséne Wengers besten Transfers in den vergangenen zehn Jahren. Der gestern 25 Jahre alt gewordene Deutsch-Türke, der von Real Madrid kam, konnte das Spiel der ‚Gunners‘ sichtlich beleben. Mit ihm ist Arsenal wieder auf dem Weg an die Spitze – im wahrsten Sinne des Wortes. Denn die Nordlondoner rangieren nach starkem Saisonstart auf Platz eins der Premier League. Unter dem ‚Boss‘, wie Özil Wenger schon im Interview nannte, bekommtt der Ex-Bremer wieder das Vertrauen, das er braucht.

Álvaro Negredo (Manchester City/25 Mio. Euro): Im besten Fußballeralter wechselte der 28-Jährige vom FC Sevilla zu Manchester City. Dort entwickelte er sich schnell vom designierten Ergänzungsspieler zum Stammspieler. In sieben Spielen konnte er bereits dreimal knipsen und bereitete zwei Tore vor. Wurde Negredo die ersten drei Spiele noch eingewechselt, spielt er seitdem von Beginn an. Auch Spanien-Trainer Vicente del Bosque scheint dies nicht verborgen geblieben zu sein. So stellte er den Stürmer im Georgien-Spiel (2:0) in die Starformation, wo er prompt traf.

Flops:

Stevan Jovetić (Manchester City/26 Mio. Euro): Womöglich der bisher größte Flop der Saison. Mit der Empfehlung von 13 Toren und fünf Vorlagen kam der Montenegriner vom AC Florenz aus der Serie A zu Manchester City. Auch zahlreiche andere europäische Spitzenklubs bemühten sich lange Zeit um die Dienste des 23-Jährigen. Bis dato kam Jovetić jedoch auf lediglich zwei schwache Saisoneinsätze. Dreimal stand er sogar gar nicht im Kader. Das hatte sich City-Trainer Manuel Pellegrini wohl anders vorgestellt.

Jozy Altidore (AFC Sunderland/10 Mio. Euro): Der US-Amerikaner erwischte bei seinem neuen Arbeitgeber einen rabenschwarzen Start. Mit bisher lediglich einem Punkt rangiert das Team aus dem Nordosten Englands auf dem letzten Platz. Daran konnte auch der hoffnungsvolle Transfer des 23-Jährigen nichts ändern. Sechs Spiele, null Tore, null Assists. Das war nicht das, was sich die ‚Black Cats‘ von ihrem neuen Stürmer erhofft hatten. Vergangene Saison traf er für den AZ Alkmaar noch 23 Mal in 33 Spielen.



Verwandte Themen:

- Die Tops & Flops: So kaufte die Primera División ein (1/2)

- Die Tops & Flops: So kaufte die Primera División ein (2/2)