Manchester United zeigt angeblich Interesse an Max Kruse von Werder Bremen. ‚Goal.com‘ berichtet, dass der 29-Jährige es auf die Wunschliste von Trainer José Mourinho geschafft hätte. Grund dafür sei Kruses jüngster Lauf von elf Toren in elf Bundesligaspielen. Insgesamt netzte der Angreifer in der abgelaufenen Saison 15 Mal ein. Dazu servierte er sieben Assists.

Bei Werder fand Kruse zurück zu alter Stärke, nachdem er beim VfL Wolfsburg in Ungnade gefallen war. Angeblich besitzt der 14-fache deutsche Nationalspieler eine Ausstiegsklausel, die ihm für zwölf Millionen Euro einen Abgang aus der Hansestadt ermöglichen würde. Kruses Vertrag ist noch bis 2019 datiert.

UnwahrscheinlichFT-Meinung: Zuletzt machten rund um das Old Trafford die Namen Andrea Belotti, Álvaro Morata, Antoine Griezmann und Romelu Lukaku die Runde als potenzielle neue Stürmer. Auch eine Verlängerung mit dem derzeit verletzten Zlatan Ibrahimovic ist aktuell noch nicht vom Tisch. Angesichts dessen scheint die Meldung, wonach ein Kruse-Transfer erwägt werde, wie aus der Luft gegriffen. Wahrscheinlicher ist, dass der Linksfuß Werder erhalten bleibt.