> > ManUtd: Ferguson will Ronaldo zurück

ManUtd: Ferguson will Ronaldo zurück

Veröffentlicht am:

Von:

Cristiano Ronaldo kokettiert seit Monaten mit seinem Abschied aus der spanischen Hauptstadt. Neben Paris St. Germain wünscht sich auch sein Ex-Klub Manchester United, dass der Traum einer Verpflichtung Wirklichkeit wird. Sir Alex Ferguson ist sich allerdings im Klaren, dass der Deal an die Grenzen der Machbarkeit stößt.

  • A+
  • A-
Cristiano Ronaldo steht die Tür zum Old Trafford immer offen
Cristiano Ronaldo steht die Tür zum Old Trafford immer offen
©Maxppp

Im Achtelfinale der Champions League kommt es zum Aufeinandertreffen der beiden Schwergewichte Manchester United und Real Madrid. Für Cristiano Ronaldo wird es ein ganz besonderes Spiel, trifft der Portugiese in den beiden Begegnungen auf zahlreiche alte Freunde und Weggefährten. Allen voran mit Sir Alex Ferguson verbindet Ronaldo eine enge Freundschaft. „Ferguson ist eine fantastische Person, sehr menschlich. Ich vermisse ihn wirklich sehr, denn ich habe eine großartige Beziehung zu ihm“, erklärte der Superstar der ‚Königlichen‘ unlängst.

Die Bewunderung geht von beiden Seiten aus und so wird der schottische Coach nicht müde, seine Sehnsucht nach der Rückholaktion des Nationalspielers zu betonen. „Es wäre großartig, ihn wieder hier zu haben“, erklärt Ferguson der ‚Sun‘ zufolge. Der 70-Jährige ist sich der Schwierigkeit eines solchen Deals aber durchaus bewusst und fügt hinzu: „Erstens, was würde es kosten, ihn zu holen? Und zweitens, ich denke nicht, dass es eine Chance gibt, dass die ihn verkaufen wollen. Es ist abstrus, darüber ernsthaft nachzudenken.“

Tatsächlich plant Real, Ronaldo in Kürze ein neues Vertragsangebot zu unterbreiten und sein Gehalt von zehn auf 14 Millionen Euro netto anzuheben. Damit reagiert der amtierende spanische Meister auf die vermehrten Unmutsäußerungen des 27-Jährigen in den vergangenen Monaten. Sollte Ronaldo seine Unterschrift unter einen neuen Kontrakt in Madrid setzen, wäre der Zug einer Rückholaktion für die ‚Red Devils‘ endgültig abgefahren.

Die in seinen Augen fehlende Anerkennung seiner Leistungen durch die Vereinsführung und das Publikum könnten den Linksaußen allerdings zum Nachdenken bewegen. „Wenn Ronny hier wäre, könnte er sich der Liebe aller Spieler, des Trainers und der Fans sicher sein“, will ManUtd-Verteidiger Patrice Evra Ronaldo die Rückkehr nach Manchester schmackhaft machen. Die Fans können ihre Zuneigung zum einstigen Helden im kommenden März im Old Trafford unter Beweis stellen.

Spieler-Profil
Cristiano RonaldoCristiano Ronaldo21 Spiele30 Tore
Alex FergusonAlex Ferguson
Klub-Profil
Manchester UnitedManchester UnitedENG
Real MadridReal MadridESP
© FussballTransfers.com 2009-2014 - Heute ist der 19.12.2014, 04.56 Uhr und Sie lesen die Seite:ManUtd: Ferguson will Ronaldo zurück