Der FC Arsenal und Unai Emery gehen getrennte Wege. Wie die Gunners mitteilen, wurde der Cheftrainer von seinen Aufgaben entbunden. Interimsweise übernimmt Co-Trainer Freddie Ljungberg.

Zum Verhängnis wurde Emery eine Serie von sieben Spielen ohne Sieg. Die gestrige 1:2-Niederlage in der Europa League gegen Eintracht Frankfurt brachte das Fass schließlich zum Überlaufen.

Zwei Nachfolge-Kandidaten

Der 48-jährige Spanier hatte 2018 die Nachfolge von Urgestein Arsène Wenger angetreten. In seiner ersten Saison führte Emery die Gunners ins Europa League-Finale (1:4 gegen den FC Chelsea), verpasste aber die Qualifikation für die Champions League.

Derzeit liegt Arsenal auf einem enttäuschenden achten Platz in der Premier League. Als langfristige Emery-Nachfolger wurden bereits Ex-Kapitän Mikel Arteta (Co-Trainer bei Manchester City) und Massimiliano Allegri (zuletzt Juventus Turin) gehandelt.