Der Wechsel von Mittelfeldspieler Oscar zum chinesischen Erstligisten Shanghai SIPG ist in trockenen Tüchern. Wie der FC Chelsea bekanntgibt, haben die beiden Klubs Einigung erzielt. Dem Vernehmen liegt die Ablöse zwischen 60 und 70 Millionen Euro. Oscar ist damit der teuerste Spieler, der jemals in die Chinese Super League wechselte. Der bisherige Rekordhalter ist Hulk mit 55,8 Millionen Euro Ablöse.

Oscar war 2012 für 32 Millionen Euro von Internacional an die Stamford Bridge gewechselt. Über mehrere Jahre zählte der flinke Brasilianer zu den absoluten Leistungsträgern bei den Blues. Unter dem neuen Coach Antonio Conte kam er in dieser Saison aber immer seltener zum Zug. Lediglich fünfmal stand er in der Premier League in der Startelf. Insgesamt holte Oscar mit dem FC Chelsea drei Titel.